Der Discarvery T6.1 VanBUS

Natürlich praktisch

Discarvery Campingausbau VanBUS in weiß mit Birke Echtholz
Discarvery Campingausbau VanBUS in weiß mit Birke Echtholz

Schlafen im VanBUS

Gemütliches VanBUS  Bett mit einer Liegefläche von ca. 190 x 130 cm
Gemütliches VanBUS Bett mit einer Liegefläche von ca. 190 x 130 cm

Mit wenigen Handgriffen ist die Schlafsitzbank im VanBUS zu einem gemütlichen Bett mit einer ca. 190 cm langen und 130 cm breiten Liegefläche umgebaut.

Der Umbau ist denkbar einfach und benötigt nur wenige Sekunden.

Bei gebautem Bett bleibt der Kühlschrank noch voll zugängig; praktisch, wenn du dein Bett schon für die Nacht vorbereitet hast, aber den Abend über noch kühle Getränke aus dem Bus holen möchtest.

Auch die Fächer des Kleiderschranks und der Küche bleiben dank der innovativen "Splitdoor-Technik" im Bettmodus gut zugänglich.

Benötigst du mehr als zwei Schlafplätze oder möchtest die Sitzgruppe zum Schlafen nicht umbauen, dann schafft ein optionales  Aufstelldach zwei weitere Schlafplätze im ersten Obergeschoss.

Vanlife im VanBUS

Heller, freundlicher und natürlicher Wohnraum mit Platz für bis zu vier Personen
Heller, freundlicher und natürlicher Wohnraum mit Platz für bis zu vier Personen

Der Innenraum des VanBUS zeigt sich hell, natürlich und einladend.

- Wer es gemütlich mag, wird sich hier pudelwohl fühlen :-)

Die Möbelzeile ist so gestaltet dass auch der Fahrersitz gedreht werden kann, und so eine großzügige Sitzgruppe entsteht. Der schwenkbare Innenraumtisch kann an verschiedenen Positionen im Wohnraum genutzt werden. Schwenkst du den Tisch nach draußen, wird daraus ein wunderbarer Stehtisch zum Abstellen von Getränken oder ein Outdoorkochplatz auf deiner "Terrasse". Mit einem passenden Sonnensegel oder einer Markise erweiterst du so deinen "Wohnraum" um einige Quadratmeter.

Oder du baust fix die Sitzbank zum Bett um und lümmelst bei offener Heckklappe darauf herum.

Die gut zugänglichen Schränke bieten reichlich Platz für alles, was du während des Aufenthalts im Camper benötigst.

Kochen Im VanBUS

Der einflammige Kartuschenkocher verfügt über eine Zünsicherung und ist TÜV konform
Der einflammige Kocher reicht für Onepot-Gerichte und Kaffeewasser allemal...

Mal eben Kaffeewasser heiß machen oder ein schnelles Onepot-Gericht zaubern ist in der Küche des VanBUS kein Problem.

Der einfach zu handhabende, ein-flammige Kartuschenkocher hat seinen Platz in einem praktischen Auszug mit Sicherheitsarretierung in ausgezogenem Zustand. Dadurch bleibt die Arbeitsplatte während des Kochens als Ablage frei und der Kocher hat reichlich Abstand zu dem Hängeschrank und dem Fenster.

Die magnetische Frontblende hält während des Kochens wie von Zauberhand am Küchenschrank neben dem Kocher.

Obwohl der Kocher seinen Stammplatz im Fahrzeug hat, kann er natürlich auch auf dem herausgeschwenkten Tisch zum Kochen unter freiem Himmel genutzt werden. Natürlich gibt es auch eine Spüle und reichlich  Stauraum hinter einer Tür, in zwei Schubkästen und zwei offenen Fächern.

Transportieren und Verstauen im VanBUS

Hier passt ordentlich was rein! 52 cm Ladehöhe stehen zur Verfügung.
Hier passt ordentlich was rein! 52 cm Ladehöhe stehen zur Verfügung.

Irgendwie wird es am Ende immer mehr Gepäck als man eigentlich dachte...

- Das ist aber im VanBUS kein Problem. Für eure Kleidung, Küchenutensilien und persönlichen Dinge habt ihr in den Schränken reichlich Platz, den ihr Dank der zahlreichen und großen Türen und Klappen auch vollständig nutzen könnt.

Größere Gepäckstücke finden im üppigen Kofferraum unter der Heckablage Platz. Hast du auch viele kleinere Teile die nicht in den Schränken verstaut werden sollen, ist der optionale Heckauszug mit EURO Boxen eine sinnvolle Ergänzung. 

Auch im VanBUS ist die Blende der Sitzbank fix herauszunehmen, so dass lange Gegenstände ganz einfach unter der Bank durch geladen werden können.

Für größere Transportaufgaben im Alltag könnt ihr die Bank mit dem Klick-System auch komplett aus dem Bus entnehmen.