Elektrik für VW T5 und T6 Wohnmobile

Eine solide Stromversorgung ist für einen Campingbus beinahe so essentiell, wie ein Bett.

Strom wird benötigt, um die Wasserpumpe zu betreiben, um Lebensmittel und Getränke zu kühlen, für die Beleuchtung, für das Laden von Tablets, Smartphones oder Kameras und für viele andere Zwecke.

Daher sollten der Planung und Umsetzung der Stromanlage im Camper ausreichend Zeit und Budget gewidmet werden.

Zweite Batterie für den Wohnraum

Nachrüstung einer Zweitbatterie im VW T5 und T6 Camper
Nachrüstung einer Zweitbatterie im VW Camper

Eine zweite Batterie ist für einen Campingbus obligatorisch.

Alle Verbraucher im Wohnbereich werden an der Wohraumbatterie angeschlossen, sodass die Kapazität der Starterbatterie für den Motorstart erhalten bleibt. Damit die Wohnraumbatterie aber trotzdem während der Fahrt über die Lichtmaschine geladen werden kann, wird sie mit einem Trennrelais in das Stromnetz integriert. Dieses Schaltrelais trennt beide Batterien im Stand und verbindet sie wieder, sobald die Lichtmaschine läuft.

Wir verwenden ausschließlich hochmoderne AGM Wohnmobilbatterien.


230 V Anlage

Einbau der 230V Einspeisung im Motorraum im VW T% und T6 Camper
Einbau der 230V Einspeisung im Motorraum

Die Zweitbatterie versorgt die üblichen Verbraucher wie Lampen, Kühlschrank und Ladegeräte in der Regel für max. zwei Tage. Dann muss die Batterie entweder durch die Lichtmaschine oder durch ein eingebautes 230 V Ladegerät geladen werden.

Steht man nun länger als zwei Tage auf einem Campingplatz, möchte man - dem Geldbeutel und der Umwelt zuliebe - nicht stundenlang sinnfrei durch die Gegend fahren, nur um die Batterie erneut zu laden. Daher sollte der Wagen mit einem 230 V Landstromanschluss versehen werden. Sobald der Stecker der Campingplatzstromversorgung angeschlossen wird, lädt die Batterie und es steht mehr als genug Strom für alle Verbraucher zur Verfügung.


Standheizung

Webasto Themo Top Air 2000 Luftstandheizung für VW T5 und T6 Campingbus
Webasto Themo Top Air 2000 Luftstandheizung

Wer gerne auch mal in kälteren Gefilden unterwegs ist oder die Saison gerne früh beginnt und spät beendet, für den ist eine Diesel-Luftstandheizung mehr, als nur eine sinnvolle Option.

2 KW Heizleistung reichen aus, um es bei jedem Wetter gemütlich warm zu haben.

Außerdem sorgt eine Luftstandheizung für eine permantenten Austausch der feuchten und verbrauchten Luft und sorgt damit für ein deutlich verbessertes Wohn- und Schlafklima.


Wechselrichter 12 V --> 230 V

Wechselrichter für 230V im VW T5 und T6 Camper
Wechselrichter für 230V im Reisemobil

Wechselrichter werden im Reisemobil benötigt, wenn 230 V Geräte verwendet werden sollen, ohne das der Bus an ein externes 230 V Netz angeschlossen ist.

Es gibt Wechselrichter in verschiedenen Leistungsstufen bis max. 2000 W.

Allerdings sind Wechselrichter regelrechte Stromfresser. So hält eine volle 80 Ah Zweitbatterie einen Wechselrichter mit 1000 W Leistung etwa eine Stunde am Laufen, bis diese vollständig entladen ist!

Man sollte sich also gut überlegen, ob es für die 230 V Geräte nicht auch 12 V Netzteile gibt, da viele 230 V Geräte eigentlich eine wesentlich geringere Spannung benötigen.

Das gilt z.B. für Notebooks und Handyladegeräte.


Ladebooster

Ladebooster zur optimalen Ladung der Zweitbatterie im VW T6
Booster zur optimalen Ladung der 2. Batterie

Die zweite Batterie im Camper wird standardmäßig über die Lichtmaschine während der Fahrt geladen, allerdings orientiert sich die Lichtmaschine bei der Abgabe der Strommenge am Ladezustand der Starterbatterie. Erreicht die Starterbatterie also während der Fahrt ihren maximalen Ladezustand, wird die Leistung der Lichtmaschine automatisch gedrosselt, somit soll der Spritverbrauch reduziert werden. Nun bekommt die Wohnraumbatterie allerdings kaum noch Ladestrom von der Lichtmaschine geliefert und eine vollständige Ladung kann somit ausbleiben.

Der Ladebooster wird zwischen Starterbatterie und Bordbatterie geschaltet und sorgt für eine konstante Ladung der Zweitbatterie, unabhängig vom Ladezustand der Starterbatterie. Die Zeitschrift "Promobil" hat einen interessanten Test dazu veröffentlicht.