Innenverkleidungen

Serienmäßig verbaut VW in den VW T5 und T6 Transportern und Kombis Innenverkleidungen aus einer Hartfaserplatte mit einem hellgrauen Papierdekor.

Bei Neufahrzeugen ist der Zustand entsprechend gut und es ist durchaus möglich, diese Verkleidungen auch im Campingbus zu behalten. Besonders wohnlich oder schick sind diese Verkleidungen jedoch nicht.

Handelt es sich jedoch um ein gebrauchtes Basisfahrzeug, weisen die Verkleidungen häufig Gebrauchsspuren auf, die erst recht nicht zu einem wohnlichen Ambiente beitragen.

Wir bieten euch verschiedene Auswege aus der Plattenbautristesse der originalen Innenverkleidungen an.

Bezug der Verkleidungen mit Nadelfilz

VW T6 Schiebetürverkleidung mit Velour / Nadelfilz bezogen
Schiebetürverkleidung mit Nadelfilz bezogen
  • Alle Verkleidungsplatten werden mit Nadelfilz bezogen
  • Kratzer und Macken in den Verkleidungen werden kaschiert
  • Die Nadelfilz-Oberfläche ist sehr wiederstandsfähig und warm

Bezug aller Metallteile im Fahrgastraum mit Nadelfilz

VW T6 D-Holm mit Nadelfilz / Velour bezogen
D-Holm mit Nadelfilz bezogen
  • Neben den Verkleidungen können auch die sichtbaren Metallelemente wie Holme etc. mit Nadelfilz bezogen werden
  • Kratzer und Macken im Lack werden kaschiert
  • Die Nadelfilz-Oberfläche ist sehr robust und warm

Neue Innenverkleidungen aus Echtholz

Innenverkleidung aus Ahorn Echtholzfurnier
Innenverkleidung aus Ahorn Echtholzfurnier
  • Neue Innenverkleidungen aus Sperrholz mit einem edlen Echtholzfurnier
  • Die Oberfläche wird mit einem Bio-Hartöl ökologisch versiegelt
  • Warme Optik und Haptik
  • Dekore Ahorn, Eiche, Nussbaum